...Michael Lämmlein
Geschrieben von: Mario Schick   
Mittwoch, den 19. September 2012 um 20:41 Uhr

Geburtstag: 16.02.1990
Geburtstort: Bamberg
Lieblingsgetränk: Fanta
Lieblingsposition: unten

Mario: Wie verarbeitest du den Steilpass von Randy?
Michi: Wenn ich spielen würde, würde ich ihn direkt in den Winkeln zimmern oder für Patrick quer legen.

Mario: Wie ist die Auswahl bei unseren weiblichen Fans?
Michi: Generell find ich schon, dass wir hübsche weibliche Fans haben. "Stimmts Vogel?", fügt Michi hinzu. 

Mario: Wie stellst du dir dein Comeback vor, wenn du wieder fit bist?
Michi: Rückspiel gegen den SCH. Einwechslung in der 75. Minute und gewinnen.

Mario: Wer ist schneller: Usain Bolt oder du?
Michi: Geil, dass Bolt für ManU spielt. Ich schätze mal Usain, aber wenn ich wieder fit bin, natürlich ich. Auf 15 km hätte er keine Chane.

Mario: Achtest du beim Spiel auf den Aussehen, wie dein Vorbild CR7 (Cristiano Ronaldo, Real Madrid)?
Michi: So ein Gschmarri... eine peinliche Frage. Kommt drauf an wer zuschaut, abe er zählt nur der Fußball.

Mario: Hast du schon versucht eine Frau mit deinen Fußballkünsten zu beeindrucken?
Michi: Eigentlich will man selber eine gute Leistung bringen. Ich versuche immer eine gute Leistung abzugeben, um jeden Fan zu beeindrucken. Fußball lebt von den Fans!

Mario: Frauen oder Alkohol?
Michi: Frauen! Als Sportler gibts da ja nur eine Antwort.

Mario: Was sagst du zur aktuellen Lage?
Michi: Überragend. 8 Spiele, 8 Siege (Interview war vor dem Spiel gegen Schammelsdorf). Besser gehts nicht. Ich ärgere mich, dass ich nicht beitragen kann. Paar glückliche Siege aber trotzdem volle Ausbeute. Mein persönliches Ziel war von Anfang an Meister zu werden, vielleicht kann ich hintenraus noch was dazu beisteuern. Auch als verletzte Spieler macht es Spaß ein Teil der Mannschaft zu Schein.

Mario: Wie findest du unseren eigenen Mannschafts-Gruß?
Michi: Entweder ist mein Kopf zu weich oder dein Kopf zu hart. Irgendwas passt da nicht :)

Lämmlein schlägt einen Steilpass auf Christoph Nüsslein.

"Glückwunsch noch mal zur Krone, NC!" Mit diesem Satz beendet Michael Lämmlein sein Interview.

 

Danke Lämmlein!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. September 2012 um 07:35 Uhr